zurück

Lingualtechnik, die unsichtbare Behandlung

Was ist Lingualtechnik?
"Lingual" heißt auf Deutsch soviel wie "zungenseitig" und mit der Lingualtechnik ist die Korrektur von Zahnfehlstellungen durch feste Zahnspangen gemeint, welche auf der Innenseite der Zähne befestigt werden. So sind Korrekturen von Zahnfehlstellungen möglich, ohne dass jemand die feste Zahnspange sieht.

Kann man mit der Lingualtechnik jede Zahnfehlstellung korrigieren?
Ja, im Gegensatz zu herausnehmbaren Klammern, mit denen besonders bei Erwachsenen nur einfache und kleine Zahnbewegungen möglich sind, kann man mit der Lingualtechnik auch extreme Zahnfehlstellungen korrigieren.

Bis zu welchem Alter kann die Lingualtechnik eingesetzt werden?
In jedem Alter, soweit der Zahnhalteapparat noch weitgehend intakt ist, d. h. die Zähne noch relativ gut im Knochen stehen. Viele Menschen sind der Meinung, dass eine feste Zahnspange nur für Kinder und Jugendliche geeignet ist und denken "bei mir ist es ja sowieso zu spät", doch das stimmt im Regelfall nicht. Behandlungen mit festen Zahnspangen sind sogar bei Patienten jenseits der 60 noch möglich und sinnvoll.

Wie lange dauert die Behandlung mit Lingualtechnik und wie sind die Ergebnisse?
Nicht länger als mit herkömmlichen festen Zahnspangen und die Ergebnisse sind genauso gut.

Gibt es neben der Ästhetik auch medizinische Vorteile der Lingualtechnik?
Ja, da die Zahninnenseite robuster und weniger anfällig für Entkalkungen und Karies ist, sind beim Einsatz der Lingualtechnik bleibende Schäden an den Zähnen im Vergleich zu außenliegenden festen Spangen weniger wahrscheinlich. Sollten die Zähne auf Ihrer Außenseite bereits vor der Behandlung kreidige Flecken und Entkalkungen aufweisen, ist die Lingualtechnik die Methode der Wahl.

Kann man die Lingualtechnik auch bei Kindern einsetzen?
Ja, die bleibenden Zähne sollten aber weitgehend durchgebrochen sein.

von innen geklebt...

... außen nicht sichtbar

Unter Berücksichtigung höchster ästhetischer und kosmetischer Gesichtspunkte haben wir die Möglichkeit, eine feste Spange auf den Zahninnenseiten so zu platzieren, dass sie beim Lächeln und Sprechen überhaupt nicht sichtbar ist.