zurück

Sportmundschutz

Wir wollen nicht nur Zähne gerade richten, sondern auch schützen.

Bei den Kampfsportarten

ist das Tragen eines Mundschutzes vorgeschrieben.

Aber auch beim

sollte das Team nur noch mit Sportschutzgeräten auf das Spielfeld gehen.

Nur ein individuell angefertigter und gut sitzender, elastischer Mundschutz erfüllt die berechtigte Forderung nach mehr Sicherheit.
Zur Herstellung ist eine Abformung der Kiefer notwendig. Danach wird das Sportschutzgerät aus Silikon gefertigt und im Mund angepasst.
Es umfasst den Oberkiefer fest, so dass der Mund geöffnet werden kann, ohne dass der Mundschutz verloren geht.
Ein Aufbissrelief zwischen den Zahnreihen fängt plötzlich einwirkenden Druck (z. B. Stockschlag, Kopf-, Arm- oder Schulterstoß) elastisch auf.